Sep 22 2009

Bug der Zeilennummern bei Flex Builder und Snow Leopard

Tag: Adobe,Mac OSXKonstantin Elstner @ 09:05

Nach dem ich gestern über einen Bug bei dem Canon MX850 und Snow Leopard (Mac OS 10.6.x) berichtet hatte, nun ein weiterer, den Flex Builder betreffend.

Ich war gestern beim Arbeiten an einem Projekt recht irritiert darüber, dass sich die Zeilennummern nicht aktualisierten. Sie wirkten wie eingefroren und zeigten nur den Zeilennummer-Ausschnit des initialisierten Zustandes des Fensters nach dem Start.

Nach dem ich das Problem sowohl bei Flex Builder 3 wie auch dem kommenden Flash Builder, Codename Gumbo, beobachtet hatte überlegte ich ob es ein Projekt bezogenes Problem sein könnte. Jedoch war dies leider nicht der Fall. Nach einigen googeln fand ich im Adobe Forum einen Beitrag in dem exakt das selbe Verhalten beschrieben wurde.

Unter Snow Leopard treten folgende Probleme auf, für die bisher kein Bugfix bekannt ist:

  • Starke Performanceeinbrüche bei der Aktualisierung des Workspaces CPU-Last bis 100%
  • Wird auf einem 2. Monitor mit dem Flex Builder gearbeitet, so aktualiseren sich die Zeilennummern nicht, dies funktioniert jedoch einwandfrei auf dem primären Display

Betroffen von den genannten Bugs scheinen alle Mac OS 10.6.x Systeme zu sein. Da der Flex Builder Eclipse basierend ist, vermute ich hier das Problem und kann nur empfehlen, die nächsten verfügbaren Eclipseupdates zu installieren. Die aktuell verfügbaren bringen leider keinen Bugfix.

Daher meine Empfehlung:

Besteht kein dringender Snow Leopard Bedarf, so sollte man noch abwarten bis alle Bugs behoben sind und dann sicher upgraden, die Vorteile hingegen den aktuellen Problemen sind minimal.