Sep 22 2009

Bug der Zeilennummern bei Flex Builder und Snow Leopard

Tag: Adobe,Mac OSXKonstantin Elstner @ 09:05

Nach dem ich gestern über einen Bug bei dem Canon MX850 und Snow Leopard (Mac OS 10.6.x) berichtet hatte, nun ein weiterer, den Flex Builder betreffend.

Ich war gestern beim Arbeiten an einem Projekt recht irritiert darüber, dass sich die Zeilennummern nicht aktualisierten. Sie wirkten wie eingefroren und zeigten nur den Zeilennummer-Ausschnit des initialisierten Zustandes des Fensters nach dem Start.

Nach dem ich das Problem sowohl bei Flex Builder 3 wie auch dem kommenden Flash Builder, Codename Gumbo, beobachtet hatte überlegte ich ob es ein Projekt bezogenes Problem sein könnte. Jedoch war dies leider nicht der Fall. Nach einigen googeln fand ich im Adobe Forum einen Beitrag in dem exakt das selbe Verhalten beschrieben wurde.

Unter Snow Leopard treten folgende Probleme auf, für die bisher kein Bugfix bekannt ist:

  • Starke Performanceeinbrüche bei der Aktualisierung des Workspaces CPU-Last bis 100%
  • Wird auf einem 2. Monitor mit dem Flex Builder gearbeitet, so aktualiseren sich die Zeilennummern nicht, dies funktioniert jedoch einwandfrei auf dem primären Display

Betroffen von den genannten Bugs scheinen alle Mac OS 10.6.x Systeme zu sein. Da der Flex Builder Eclipse basierend ist, vermute ich hier das Problem und kann nur empfehlen, die nächsten verfügbaren Eclipseupdates zu installieren. Die aktuell verfügbaren bringen leider keinen Bugfix.

Daher meine Empfehlung:

Besteht kein dringender Snow Leopard Bedarf, so sollte man noch abwarten bis alle Bugs behoben sind und dann sicher upgraden, die Vorteile hingegen den aktuellen Problemen sind minimal.


Mai 18 2009

Flex Builder unter Mac OSX startet nicht mehr

Tag: Adobe,Mac OSXKonstantin Elstner @ 12:30

Vor ca. 3 Monaten wagte ich endlich den Schritt zu gehen und mich von der Windowswelt verabschieden, hin zur Macwelt. Was ich bis heute nicht bereue.

Doch es gibt auch negative Seiten.

Unter Anderem musste ich leider erleben, dass sich der Flex Builder und das Aptana-PlugIn gar nicht vertragen. Nach dem zweiten Start des Flex Builders mit neuem Plugin versagte er komplett den Dienst. Sobald der Flexbuilder gestartet war und sich die IDE geladen hatte reagierte er nicht mehr. Nach dem ich Aptana wieder mit Mühen entfernt hatte, blieb dieses Problem, auch eine Neuinstallation konnte dies leider nicht fixen. Erst nach einer einer Wiederherstellung des Flex Builders aus der Timemachine lief dieser wieder halbwegs normal.

Halbwegs normal lässt sich herbei dadurch definieren, das der Interne Flex Builder-Browser beim Aufruf der Startseite oder einer Suche in der Hilfe den kompletten Flex Builder zum Absturz brachte. Auch ein komplettes Entfernen und Neuinstallieren des Adobe Flex Builders half hier leider nicht.

Nach einigen googeln musste ich feststellen, dass ich nicht der einzige User war, dem es so ergangen ist. gezielter googelte ich, nach dem der Flex Builder gar nicht mehr starten wollte, da nach der Neuinstallation Standardmäßig die Flex Builder-Startseite im internen Browser angezeigt wurde. Und er somit gleich wieder abstürzte.

Dieses Problem wird durch etliche Threads auch in den Adobe internen Foren dokumentiert, bisher leider immer ohne einem Lösungsweg oder Workaround.

Nach einigen verzweifeln kam ich dann zu dem Schluß, dass wohl nur eine reine Installation von Eclipse mit Flex Builder Plugin die Lösung sein dürfte.

Und siehe da es klappt nun wieder 😀

Für alle die nun denken … okay dann installiere ich halt Eclipse und dann extra den Flex Builder als Standalone, das wird das Problem fixen … so klappte es leider nicht bei mir.

Sprich der beste Fix ist Eclipse original mit Flex Builder PlugIn! 😉

Anbei bemerkt habe ich leider erst nach der Installation von Aptana sehr viele Threads durch Google gefunden wo User über ähnliche Probleme klagten bis hin zum kompletten Verlusten aller Projekte in den Workspaces. Also wenn Aptana dann wohl nur standalone.


Nov 17 2008

Flash CS4 und kein Flex Builder Debugging mehr

Tag: AdobeKonstantin Elstner @ 10:32

Nach dem ich letzten Donnerstag zum Test Adobe Flash CS4 installiert hatte, dass unter anderem das Adobe AIR Update 1.1 mit sich brachte und den neuen Flash Player 10 mit den Debuggingmode, konnte ich im Adobe Flex Builder nicht mehr Debuggen.

Sowohl AIR-Anwendungen wie auch nur Flash basierende Anwendungen konnten keine Verbindung mehr zu dem Debugger des Flex Builders aufbauen. Beim Beenden der Anwendungen erschien nur der schöne Hinweis, dass keine Verbindung mit dem Debugger möglich gewesen wäre.

Ich war wie man sich vorstellen kann reichlich irritiert. Was war da passiert?

Google Recherchen brachten nur sehr spärlich Treffer.  Zwar gab es einige User die ähnliches berichteten jedoch oftmals nur in Bezug auf Flash Anwendungen und keine AIR Hinweise.

Nach einiger Zeit stieß ich jedoch auf eine Seite bei Adobe Open Source, auf der schon etwas ‚veraltete‘ Hinweise zum Handling mit dem neuen Flash 10 Beta Player publiziert waren.

Nach kurzem Lesen der Seite war mir der Bug klar. Die aktuellen SDK’s von Adobe nutzen die mittlerweile veraltete playerglobal.swc bzw. airlobal.swc die nicht mehr konform mit Adobe Flash Player 10 bzw. AIR 1.1 sind.

Zwar liefert Adobe für den Flex Builder regelmäßig Updates über den üblichen Updatemanager aus, jedoch ist hier die letzte Version des Flex Builders die 3.1.0.

Unter http://opensource.adobe.com/wiki/display/flexsdk/Download+Flex+3 lässt sich jedoch schon die aktuelle Version 3.2.0 als offiziellen Release downloaden.

Dies ist dringend zu empfehlen, da Version 3.1.0 nicht den Flash Player 10 unterstützt und ebenso die integrierten Debugging Klassen für Adobe AIR nicht mehr mit AIR 1.1 harmonieren.

Nach dem Download der aktuellen Adobe Flex SDK 3.2.0 sollte diese in den Pfad „[…] Adobe Flex Builder 3 Plug-in/sdks/" entpackt werden.

Anschließend muss der Flex Builde rmit folgendne Schritten auf die neue SDK hingweisen werden:

Im Menü: Window -> Preferences

Dann im sich öffnenden Fenster: Flex -> Installed Flex SDKs

Hier per ‚Add‘ die neue SDK hinzufügen und aktivieren.

Alle neuen Projekte in AIR oder Flash nutzen von nun an das aktuelle SDK und lassen sich nun ohne Probleme debuggen.

Ältere Projekte müssen jedoch noch per Hand wie folgt angepasst werden:

AIR projects
Rechtsklick auf das Projekt > properties

Flex Build Path > Libary path

Und hier prüfen, dass bei ‚Build path libaries‘ Flex 3.2 eingebunden ist, andernfalls das veraltete Paket entfernen und die Flex SDK über ‚Add SWC Folder‘ hinzufügen …

Flex / Flash projects
Rechtsklick auf das Projekt > properties

Flex Build Path > Libary path

Und hier prüfen, dass bei ‚Build path libaries‘ Flex 3.2 eingebunden ist, andernfalls das veraltete Paket entfernen und die Flex SDK über ‚Add SWC Folder‘ hinzufügen …

Außerdem, wenn eine Veröffentlichung auf Flash Player 10 Basis erwünscht ist, noch im Fenster unter ‚Flex Compiler‘ bei der Eigenschaft HTM wrapper als required Flash version 10.0.0 eintragen.

Hinweis:

Der Adobe Flex Builder scheint nach einem Neustart automatisch alle Projekte an die neue SDK anzupassen, daher vielleicht das ganze nur kontrollierend gegen prüfen und von Fall zu Fall eingreifen 😉

Viel Erfolg